Demobericht: „Nachmieter Gesucht!“ in Bad Langensalza

Am 07. Mai fand in Bad Langensalza die Demonstration „Nachmieter gesucht!“ statt. Die Teilnehmerzahl lag bei etwa 200 Personen, die zum überwiegenden Teil dem linksradikalen Spektrum zuzurechnen waren.
Wer zur Demo wollte und dummerweise noch dazu in der Trendfarbe des Frühlings „schwarz“ unterwegs war konnte sich einer intensiven Personenkontrolle durch die anwesende Hundertschaft sicher sein. Personalienkontrolle, Rucksack und Gürteltasche wurden zum Teil sehr penibel in Augenschein genommen, und die dazugehörigen Streicheleinheiten wurden selbstverständlich auch verteilt. Bereits auf dem Weg zum Bahnhof sah man hier und da Polizei, die unter anderem mit Zivilfahrzeugen (2 x NDH-Kennzeichen) die Stadt bestreifte.

Die Beteiligung der Langensalzaer Bevölkerung war bedauerlicherweise eher gering. Einige Personen aus dem Umfeld des AJUH (ehem. alternativer Jugendclub), Vielfalt tut Gut und dem Bündniss für mehr Demokratie beteiligten sich an der Demonstration.
Die Ursachen dafür werden von unserer Seite aus zu analysieren sein. Bereits an dieser Stelle möchten wir der Bad Langensalzaer Zivilgesellschaft ein Gesprächsangebot machen, um die Chance einer möglichen zukünftigen Zusammenarbeit nicht verstreichen zu lassen.

Die Demonstration bewegte sich vom Bahnhofsvorplatz durch die Innenstadt zum ersten Kundgebungsort. Die Polizei umschloss die Demo im lockeren Spalier, wahrscheinlich eine reine Vorsichtsmaßnahme falls die Neonazis aus Bad Tennstedt doch kommen sollten, ganz freundlich und hilfsbereit eben. Nach mehrmaligem Auffordern durch den Anmelder vergrößert die erste Bullenreihe den Abstand zu den Front-Transparenten ein wenig. Jetzt war es zumindest theoretisch möglich (wenn auch nur aus einem bestimmten Blickwinkel) das Fronttransparent, und damit das Anliegen der Demo zu erkennen.

Nachdem die Redebeiträge verlesen waren bewegte sich die Demo in Richtung „Bürohaus Europa“. Je näher das NPD-Zentrum kam, umso nervöser wurde auch die Polizei. Vor dem Bürohaus postierten sich PolizistInnen mit Hunden, es war brütend heiß, die Stimmung war angespannt, und dann war da noch die Baustelle. Aber offensichtlich funktionierte der „schwarze Block“ nicht ganz so wie von der NPD angekündigt und von den Langensalzaern befürchtet. Zwei Redner teilten der NPD noch mit das Nazis scheiße sind, und dann machte sich die Demo auf den Rückweg Richtung Bahnhof.

Diesmal jedoch nicht durch die fast menschenleere Innenstadt, sondern durch ein beinahe genauso leeres Wohnviertel. Den Leuten auf ihren Balkonen konnten wir fünf Minuten die Langeweile vertreiben. Einen anwesenden Nazi durften wir uns leider nur aus sicherer Entfernung angucken, naja… vielleicht sieht Mensch sich ja nochmal.

Am Bahnhof angelangt geriet dann doch noch etwas Dynamik in die ganze Sache, als vier anwesende Nazis es auf eine Auseinandersetzung mit den DemoteilnehmerInnen ankommen ließen. Darauf war wohl auch die ansonsten gut aufgestellte Polizei nicht vorbereitet gewesen und so konnte sich die Situation einige Minuten ungestört entwickeln. Nachdem dann genug Polizei vor Ort war hieß es „Knüppel frei“ und die AntifaschistInnen zogen sich aus dem Bahnhofsgebäude zurück..

Alles in allem eine gelungene Antifa-Demo in der Thüringer Provinz. Enttäuschend war das geringe Interesse der Bad LangensalzaerInnen, und auch das Freie Bad Tennstedt (eine lokale Neonazi-Gruppierung aus dem 30km von Bad Langensalza entfernten Städtchen Bad Tennstedt) hatte versprochen zu kommen… schämt euch, versprochen ist versprochen und wird auch nicht gebrochen…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Antifa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s