Der Burschentag wirft seinen Schatten vorraus

 

Was der „Ariernachweis“ im letzten Jahr war, das ist in diesem Jahr eine Debatte in der Mitgliederzeitung der Raczeks (Burschenschaft aus Bonn) über den Theologen Dietrich Bonhoeffer. Bonhoeffer wurde wenige Tage vor Kriegsende durch ein Standgericht der SS, ohne die Möglichkeit einer Verteidigung, zum Tode verurteilt. Am Tag nach der „Verhandlung“ wurde das Urteil vollstreckt, Bonhoeffer starb am Strang.
Die Rechtfertigung von SS – Standgericht und Hinrichtung kommt von einem Burschen der kein unbeschriebenens Blatt ist. Norbert Weidner, Vorstandsmitglied im Dachverband DB und bei den Raczeks, seine Karriere führte über Wiking-Jugend, FAP, HNG und Anti-Antifa zur Burschenschaft. Seiner Argumentation folgend ist für einen Landesverräter wie Bonhoeffer der Strick gerade gut genug.
Der aktuelle Skandal ist sicherlich nur das „i-Tüpfelchen“, es gibt genügend andere Gründe den Burschen ihren Abstecher nach Eisenach zu vermiesen. Das Weltbild der „gemäßigten“, sich als konservativ gebenden Burschenschaftlern: ein verklärtes Zerrbild aus sexistischen Vorurteilen, Männerfreundschaft, „gesundem“ Patriotismus und Sozialdarwinismus, reicht allemal aus dem akademischen Karnevalstrupp entschlossen entgegen zu treten.
Die Verbindungen und personellen Überschneidungen aus geistigen Brandstiftern und militanten Neonazis macht es aber für jede Antifaschistin und jeden Antifaschisten zu einem wichtigen Termin, an dem es heißt aktiv zu werden gegen Ultrakonservative und Neonazis.

Auch dieses Jahr wird der Burschentag nicht ungestört über die Bühne gehen! Am 02.06 nach Eisenach. Den Burschentag zum Desaster machen!

Spiegel-Artikel

Mobi-Seite zu den Protesten

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Antifa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s